Rennradfahren in Potsdam

Letztes

Strava Activity Playback

Vielleicht kennt ihr ja die Strava Labs. Dort werden z.T. noch experimentelle Funktionen von Strava vorgestellt. Einige dieser Funktionen finden den Weg in die Reguläre Version von Strava. Die Heatmaps waren eine solche Sache. 

Neulich habe ich dort eine weitere sehr interessante Sache gefunden. Es gibt die Möglichkeit, sich anzeigen zu lassen, wen man auf seiner Runde mit dem Rad, oder bei seinem Lauf, unterwegs getroffen hat. Bezeichnet wird es als Activity Playback. Man gibt dazu einfach die Activity ID oder URL ein und Strava guckt, ob es andere Aktivitäten gibt, die mit Ort und Zeit korrelieren. 

Auf einer Karte wird dann angezeigt, wenn man wo getroffen hat.

Bild

Auf der linken Seite erhält man noch ein paar Informationen über die Korrelation der Aktivitäten.

Die Spalte „FB“ zeigt an, ob man sich nur kurz begegnet ist, oder ob man länger miteinander gefahren ist. Ist dort ein Häkchen zu finden, wie es in meinem Beispiel der Fall ist, handelt es sich um einen „Flyby“. Die Leute sind mir also entgegen gekommen.

Die Spalte „C“ (Correlation) zeigt die zeitliche Korrelation der Aktivitäten an. Wie viel Prozent seiner Aktivität hat man mit den anderen Leuten zusammen verbracht. Da mir die beiden hier nur entgegen gekommen sind, ist der Wert 0.

„S“ steht für „Spatial Correlation„. Hier kann man ablesen, wie viel Prozent meiner Aktivität, die anderen Leute ebenfalls gefahren sind. Hierbei spielt nur die Strecke, nicht die Zeit eine Rolle. 11 % der von mir gefahrenen Strecke sind die anderen beiden also auch gefahren. Hier war es die Stecke zwischen Potsdam und Ferch.

In der letzten Spalte wird die Gesamtlänge der Aktivitäten in Meilen angezeigt.

Eine sehr schöne Funktion, die sich die Leute von Strava da haben einfallen lassen. Diese Sache würde ich gerne auch auf der Hauptseite sehen.

Einmal um Berlin

Puh, ich hab hier ja schon wirklich lange nichts mehr geschrieben. Dabei gab es in den vergangenen Monaten einige Highlights auf dem Rennrad. Dazu gehören der Velothon, den ich auf Platz 401 von 4816 Finishern beendet habe und die 1680 km, die ich im Urlaub, zusammen mit Michi auf dem Rad zurück gelegt habe.  Dazu werde ich aber demnächst was schreiben.

Jetzt gibt es erst mal was aktuelles. Ein kleiner Bericht über meine Runde um Berlin.

RuB

Den Rest der Seite lesen »

Unser Volleyballteam sucht Verstärkung

Das hat zwar nichts mit Radfahren zu tun, aber Volleyball ist ebenfalls eine Sache, die ich mit sehr viel Enthusiasmus betreibe. Da unser Team für die nächste Saison und am besten schon für die Vorbereitung auf die nächste Saison, Verstärkung sucht, erwähne ich das auch mal an dieser Stelle. Falls jemand Lust und Zeit hat, im Südwesten von Berlin am Training unserer Kreisligamannschaft teilzunehmen, ist er herzlich zu unserem Training eingeladen. Ihr könnt das auch gerne weitersagen, falls ihr jemanden kennt, der Interesse daran haben könnte 😉

Auf unserer Homepage gibt es weitere Infos.

Unser Team

Den Rest der Seite lesen »

Über den Havelradweg nach Brandenburg

Gestern hatte ich einen freien Tag. Keine Arbeit, kein Volleyballtraining und auch sonst nichts zu tun. Was liegt da näher, als bei dem tollen Wetter, dass wir hier zur Zeit haben, den ersten hunderter dieses Jahres und den ersten hunderter überhaupt auf meinem neuen Rennrad zu fahren? Genau, nichts liegt da näher 😀

01

 

Den Rest der Seite lesen »

Abschied nehmen

Die Überschrift klingt vielleicht dramatischer als sie eigentlich ist. Es ist „nur“ mein Rad, von dem ich Abschied nehmen muss. Aber traurig ist es alle mal. Immerhin handelt es sich hier um das Rad, auf dem ich meinen Enthusiasmus für das Radfahren entwickelt habe. Ursprünglich nicht als Sportgerät gekauft, wurde das Focus Arriba für mich bald eins. Die zum Anfang noch recht kurzen Ausfahrten wurden immer länger und die Geschwindigkeit immer höher.

01

Den Rest der Seite lesen »

Winter Wonderland

Zur Zeit befinde ich mich mit meinen Eltern, meiner Schwester und meinem Schwager in Schweden. Genauer gesagt, in Lofsdalen. An Radfahren ist hier natürlich nicht zu denken, aber dazu fährt man ja auch nicht in den Winterurlaub.

04

Den Rest der Seite lesen »